Katholische Bekenntnisschule

Katholische Bekenntnisschule zu sein, bedeutet für uns, dass wir Offenheit und Toleranz gegenüber den unterschiedlichen religiösen und weltanschaulichen Überzeugungen und Wertvorstellungen wahren.

Der Unterricht ist weltoffen und sachgerecht; er soll die Kinder befähigen, selbstständig und eigenverantwortlich zu handeln.

Unser Unterricht bezieht aber in allen Fächern katholische Glaubensgrundsätze ein und vermittelt dabei Achtung vor anderen Glaubensrichtungen und legt Wert auf Formen der Höflichkeit und Rücksichtnahme.

Wir feiern die verschiedenen kirchlichen Feste des Jahreskreises und arbeiten eng mit der kath. Kirchengemeinde zusammen. Ein wesentlicher Baustein unseres Schulprofils ist, dass die Kinder die Pfarrkirche Christ König als Gemeindemittelpunkt kennen lernen durch:

* die aktive Teilnahme an Pfarrfesten

* die Teilnahme am Miseriorlauf

* die Unterstützung der Patenschaft der Gemeinde für die Diozöse Alindao in Afrika (Sponsorenlauf 2011)

* die Rumänienhilfe

* den Besuch der Wanderausstellung "Bibel im Zelt"

Abwechselnd findet für die 2., 3. und 4. Klassen donnerstags in der ersten Stunde ein Gottesdienst statt. Aber auch unsere Erstklässer lernen die Kirche bei einem Schnupperbesuch, bei der Krippenbesichtigung und bei den gemeinsamen Gottesdiensten zu wichtigen Festen und zum Schuljahresende kennen.

Um auch andere Gotteshäuser kennen zu lernen besuchen unsere Schüler beispielsweise die Moschee in Norf.

Per Klick auf das Logo gelangen Sie direkt zur Gemeinde Christ König.