• Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Start
Herzlich Willkommen auf der Homepage der Burgunderschule Neuss

alt



 

Weg gehen - weggehen!

Unter diesem Motto haben sich unsere Viertklässler am 16.Juni im Nikolauskloster einen Tag lang Gedanken über ihre gemeinsame Grundschulzeit und ihre Zukunft gemacht.

Es ist jetzt an der Zeit, weg zu gehen - weiter zu gehen und Türen zu Neuem zu öffnen.

alt alt alt alt alt
alt alt alt alt alt
alt alt alt alt alt
alt alt alt alt alt
alt alt alt alt alt
alt alt alt alt alt
alt alt alt alt alt
alt alt alt alt alt
alt alt alt alt alt
alt alt      

Unsere guten Gedanken und Wünsche begleiten Euch!!

Und auch alle unsere anderen Kinder, die jetzt hoffentlich schöne Sommerferien mit ihren Familien nah und fern verbringen

und am 20. August gesund und munter wieder in die Burgunderschule zurück kehren!

SCHÖNE FERIEN!


 

 

Die Audioguide-AG

Ihr fragt euch was Audioguide bedeutet? Das können wir leicht beantworten.

Audio = ich höre

guide = (Fremden-)führer

=> Museumführer

Wofür nehmen wir auf?

Wir nehmen fürs Clemens-Sels-Museum auf. Wir überlegen uns ein Hörspiel zu einem Gebäckmodell und Bierkrügen aus dem Mittelalter. Das kann man sich dann im Museum anhören.

Wer sind die netten Lehrerinnen?

Frau Burg und Frau Waterhouse.

Was machen wir in der Audioguide-AG?

Im Audioguide haben wir als erstes über das Mittelalter geredet. Wir haben am Computer geforscht, was die Leute im Mittelalter gegessen und getrunken haben. Als nächstes haben wir uns mehr

mit dem Thema Bier beschäftigt. Die nächsten Stunden haben wir dann angefangen uns eine Geschichte übers Mittelalter auszudenken. Wir hatten 2 Texte. Dann haben Frau Burg und Frau Waterhouse die Texte abgetippt. Als nächstes haben wir die Texte mit passender Betonung lesen geübt. Dann sind die Experten aus dem Medienzentrum gekommen und haben uns bei den Aufnahmen geholfen. Sie haben uns im Schulkeller aufgenommen. Warum? Weil es im Keller nicht laut ist.

Die Audioguide-AG hat sehr viel Spaß gemacht und wir haben uns viel Mühe gegeben. :-)

Deswegen würden wir uns freuen, wenn ihr euch unsere Aufnahmen anhören würdet.

Die Rollenbesetzung (Im Wirtshaus)

 Kind 1 = Lilofee

Kind 2 = Ayman

Gast 1 = Nina

Gast 2 = Saba

Musiker = Benedicte

Wirt = Julian

Pfleger = Imane

Zunftmitglied =Maroua

Die Rollenbesetzung (Die Hochzeit)

 Maria = Imane

Daniela = Maroua

Köchin = Lilofee

Verkäufer = Nina

Pilger1 = Benedicte

Pilger2 = Saba



 

Liebe Familien,

wie Ihnen bereits telefonisch mitgeteilt wurde, findet aufgrund der Sturmschäden

in dieser Woche KEIN Unterricht mehr

statt.

Wir gehen davon aus, dass wir am Montag, 16.6.2014, den Schulbetrieb wieder wie gewohnt aufnehmen können.

Bitte besuchen Sie für weitere Informationen wieder unsere Homepage und achten Sie auf die Ankündigungen der Presse.

 

* * * SOMMERNACHTSLAUF * * *

Die Stadt Neuss hat sich entschieden, auch den Sommernachtslauf aus Sicherheitsgründen ausfallen zu lassen.

Unsere Läufer sind informiert. Vielen Dank, dass ihr für eure Burgunderschule starten wolltet- wir hoffen, ihr seid im nächsten Jahr wieder dabei!!

 

* * * BESINNUNGSTAG DER VIERTKLÄSSLER * * *

Die Schüler der vierten Klassen fahren am Montag zu ihrem Besinnungstag unter dem Motto "Weg gehen - weggehen" ins Nikolauskloster. Bitte kommt pünktlich zur Schule, der Bus holt uns um 8:15 Uhr ab.

Ihr braucht eine Tasche mit eurem Frühstück, Getränken für den ganzen Tag und vorsichtshalber auch euer Federmäppchen.

Wir werden gegen 16:00 Uhr zurück sein.

 


 

Sponsorenlauf für Alindao 2014

Am 30. September 2011 fand der erste Sponsorenlauf für die Diözese Alindao in Zentralafrika statt und unsere Kinder erliefen damals die tolle Summe von 5028 Euro, mit der in Alindao viel Gutes für die Gesundheitsstation getan werden konnte.

Wie viele von Ihnen durch die Medien mitbekommen haben, toben nun seit über einem Jahr Bürgerkriegskämpfe in Zentralafrika, die auch die Diözese in Alindao nicht unberührt ließen. Wir wollten wieder helfen und so machten wir AFRIKA ein paar Tage lang zum Hauptunterrichtsthema an der Burgunderschule. Es wurde über das Land, seine unterschiedlichen Kulturen und seine reiche Pflanzen- und Tierwelt gelernt, genauso aber über das Leben, das die Menschen dort führen und über die Probleme mit denen SIe zu kämpfen haben.

Frau Hoffmann brachte noch einmal Bilder aus Alindao mit an die Schule und informierte über die Arbeit der Gesundheitsstation. Und von Frau Welbers erfuhren die Kinder einiges über fairtrade.

Beim anschließenden Sponsorenlauf zogen wir wieder bei bestem Wetter zum Jröne Meerke. Viele Eltern halfen beim Anfeuern und so lohnten sich auch 2014 der Einsatz der Kinder und die Großzügigkeit der Spender:

4200 Euro

konnte die Burgunderschule diesmal der Gesundheitsstation Alindao überweisen.

DANKE an alle Beteiligten!!!

Sponsorenlauf Alindao

Diözese Alindao in Zentralafrika


 

Gesundes Frühstück

Ende des letzten Jahres fand zum ersten Mal unser "Gesundes Frühstück" statt- und wurde von den Kindern so begeistert aufgenommen, dass wir es jetzt regelmäßig anbieten wollen. Einmal im Monat dürfen die Kinder wählen: Ost- oder Gemüsespieß oder lieber ein Becher Früchtequark? Nach Bestellzettel aus den Klassen besorgen einige fleißige Mütter Obst und Gemüse vom Bauernhof und frisches Vollkornbrot vom Bäcker und bereiten das leckere Frühstück zu.

Am kommenden Freitag ist es wieder soweit! Guten Appetit!

Möchten Sie auch helfen ???

Melden Sie sich doch einfach bei einer der Mütter auf dem Foto oder bei Frau Mielke!



 

Karneval an der Burgunderschule

Am 27. Februar wurde in der Burgunderschule wieder ausgelassen Karneval gefeiert. In allen Klassen wurden Spiele gespielt, Gesundes und weniger Gesundes gegessen und getanzt.

Fast alle Kinder und natürlich auch die Lehrerinnen hatten es sich nicht nehmen lassen, sich ausgefallen zu verkleiden. Gemeinsam haben wir mit unserer Riesen-Krachmacher-Polonaise durch alle Räume und über unseren Schulhof den Winter erfolgreich vertrieben und danach noch weiter gefeiert, bis die Hexen wie in jedem Jahr alle Kinder für die Karnevalstage aus der Schule hinaus gefegt haben.

Einige Kinder haben am Freitag in der OGS Karneval gefeiert und neben weiteren Highlights stand auch ein Konzert der Trommel-AG auf dem Festprogramm. 

An Aschermittwoch war dann wieder alles vorbei und gemeinsam haben wir in der Christ König Kirche das Aschekreuz empfangen und uns noch einmal Gedanken über die nun anstehende Fastenzeit gemacht.      Viele Kinder haben überlegt, worauf sie in den kommenden 40 Tagen verzichten wollen und worauf sie besonderen Wert legen möchten.

Dazu passt auch, dass unserer diesjähriger Sponsorenlauf für die Diözese Alindao in der Zentralafrikanischen Republik in die Fastenzeit fällt.

Wer dazu kommen und helfen möchte, ist eingeladen:

             Donnerstag, 20.03.2014 8:10 Uhr ab Schulhof oder                 von ca. 9:00 bis 11:00 Uhr im Jröne Meerke.



       


 

Kulturstrolche unterwegs

Seit wann gibt es überhaupt Filme?

Wie wurden sie gemacht?

Wie wurden sie vorgeführt?

Diesen und noch vielen weiteren Fragen wollten wir auf den Grund gehen.

Antworten bekamen wir im HITCH, dem ältesten Kino in Neuss.

„...Das Kino HITCH ist 30 Jahre alt....“ (Kenan)

„... Wir haben gelernt, dass 1. der Film auf einem Band läuft, dass 2. auf dem Band sehr viele kleine Fotos sind, die laufen einmal durch den Projektor, dort läuft jedes Bild einmal an einer sehr, sehr hellen Lampe vorbei, das Bild wird an die Wand gestrahlt, während es an einer Linse vorbeikommt und vergrößert wird und 3., dass es früher nur Stummfilme und schwarz – weiß Filme gab....“ (Lorin)

„...Ich habe gelernt, dass ein Film aus Bildern besteht. Die Bilder sind alle in der richtigen Reihenfolge. Es gibt einmal die Spur, die stockt für eine gewisse Zeit, sonst würden wir nur schnell dahin gleitende Farben sehen. Später gab es Filme mit Ton, Aber dazu musste man an den langen Filmbändern noch eine Spur anbringen, die dann für den Ton war.....“ (Anton)

„...Wir alle durften erfahren, wofür die Löcher bei der Filmrolle sind. Die Löcher sind da, damit, wenn der Film läuft, dieser nicht so schnell ist.... Uns wurde erklärt, was die Linien und Löcher bei der Filmrolle sind. Es war sehr interessant....“ (Nina)

„... Die Linien neben den Löchern sind die Sprachlinien. So können wir hören, was sie sagen...“ (Leon M)

„... Wenn an den Seiten von den Filmbildern keine Löcher wären, wäre der Film so schnell, dass man ihn gar nicht erkennen kann und das wäre ziemlich blöd...“ (Keira)

„... Es war sehr schön im Kino. Der beste Tag überhaupt in meinem Leben, weil ich das erste Mal im Kino war...“ (Nariman)



Mehr Fotos demnächst in der Bildergalerie!



 

Liebe Kinder, Familien und Gäste,

herzlich Willkommen im Jahr 2014!

Auch wenn es hier einige Zeit etwas still gewesen ist, waren die Kinder und Mitarbeiter der Burgunderschule natürlich nicht untätig.

Das vergangene Jahr haben die beiden vierten Schuljahre nach der erfolgreich absolvierten Radfahrprüfung mit ihren Klassenfahrten in die Jugendherbergen Brüggen und Hellenthal abgeschlossen. Hier wurde gemeinsam viel erlebt, gelernt und getobt.


In der Weihnachtszeit haben wir uns in diesem Jahr nicht so viel vorgenommen. Natürlich waren wir wie in jedem Jahr mit unserem Chor auf dem Further Nikolausmarkt vertreten und traditionell hat sich jeden Tag ein Fenster an unserem Schulgebäude in ein Adventskalendertörchen verwandelt. Mit einem festlichen Programm und vielen Gästen wurde am 18. Dezember das Fenster zum lebendigen Adventskalender der Gemeinde eröffnet. Jeden Montag haben sich die Klassen der einzelnen Jahrgänge an unserem Tannenbaum in der Aula getroffen und diesen nach und nach geschmückt. Beim Konzert des Sammelsuriumorchesters vor den Weihnachtsferien war so eine besonders feierliche Stimmung.

Unseren gemeinsamen Theaterbesuch im Rheinischen Landestheater haben wir auf den Beginn des neuen Jahres verschoben. So haben sich am 13. Januar alle Klassen auf den Weg gemacht und die tolle Vorstellung der "Bremer Stadtmusikanten" gesehen. Eine Woche später fand unser Leseprojekt-Tag zum Thema "Märchen" statt, bei dem viele märchenhafte Kunstwerke entstanden sind.



Für das zweite Halbjahr haben wir uns viel vorgenommen, wie Sie der aktuellen Terminliste entnehmen können. Auf der Homepage werden wir in den kommenden Wochen von den bevorstehenden Karnevalstagen und dem Sponsored Walk für Alindao berichten, unsere Trommel-AG und unsere Audioguide-AG vorstellen und etwas von Arbeit mit unseren neuen Ipads zeigen.


 

Sankt Martin

Die ersten Feste werfen ihre Schatten voraus:

Ab sofort sind die Martinssammler für den gemeinsamen Martinszug der Burgunderschule und des Marie-Curie-Gymnasiums in der Nachbarschaft unterwegs.

Unsere Laternenbautage sind in diesem Jahr aufgrund der späten Herbstferien bereits am 10., 11. und 14. Oktober.

Die Laternenausstellung findet am Montag, 4. November- dem ersten Schultag nach den Herbstferien- statt.

Der Martinszug findet am Mittwoch, 6.November, statt.


 

Die Burgunderschule produziert den ersten Audioguide für das Clemens-Sels-Museum...

Über den ersten Audioguide, der im Rahmen unserer Projektwoche im Juni entstand, berichtete die NGZ am 31.07.2013.

Hier geht es zum Artikel!



 


Seite 1 von 3

Design by i-cons.ch / etosha-namibia.ch